Thomas und Rolf aus Nürnberg, Oktober 2015 (Privatreise)

2015, Kundenstimmen

Liebes PYONGYANG-TRAVEL-Team, hier unser Feedback der Tour vom September 2015: Allgemein: Ausgezeichnet. Perfekt organisiert, Erkenntnisgewinn jenseits von Schwarz-weiß-Malerei, ein Erlebnis!!

Reiseroute: für eine Woche perfekt. Allerdings auch Museen der B-Kategorie in Pyongyang (Briefmarken-M.) KITC-Reiseleiter: Ausgezeichnet, deutsch-sprechend, locker, kein Kontroll- oder Überwachungstyp (oder hatten wir nur Glück?) Unterkünfte: in Pyongyang gut, außerhalb naja. Essen: grandios, wenn man asiat./chinesisch mag (und mal abgesehen vom Frühstück im Hotel). Insgesamt: Absolut sichere und unproblematische Tour. Bei Einreise keine Reiseführer oder Literatur über Nordkorea mitnehmen!, Handy ok., Fotoapparat ok.

 

Keine Kontrolle von Fotoapp. oder Handy bei der Ausreise . Differenzierte Eindrücke eines Landes im Wandel. […] interessante Stadtspaziergänge auf unseren Wunsch hin. Modifikationen der Tour in Absprache mit dem Reiseführer möglich (o.k. wir waren zu zweit: da einigt man sich schnell), 300 Mikrobrauereien in Pyongyang (wir haben nicht alle geschafft). Empfehlung: Hinfahren und sich selber ein Bild machen.“