Die Bergkarabach Tour – 7 Tage

Armenien Reisen, Aserbaidschan Reisen, Reisen 2018, Reisen 2019

Tag 1 – Eriwan

  • Am Morgen treffen Sie unseren Reiseleiter in der Lobby des gewünschten Hotels (genaue Hoteladresse und Treffpunkt werden Ihnen rechtzeitig per Email mitgeteilt; privater Abholservice vom Flughafen und Shuttle-Service gegen einen kleinen Aufpreis).
  • Einführendes Briefing über die Region, die Route und das Regelwerk bei Reisen in den Kaukasus.
  • Zentral Eriwan Spaziergang: Opernhaus, Kaskaden-Skulpturenpark, Republikplatz, Sowjetischer Siegespark und Mutter-Armenien-Statue.
  • Traditionelles armenisches Mittagessen.
  • Tempel und Klöster: Nach dem Mittagessen fahren wir in das nahe gelegene Dorf Garni, die eindrucksvolle Ruine eines 2000 Jahre alten heidnischen Tempels und das Steinkloster Geghard, ein architektonisches Juwel, das vollständig aus einem Berg geschnitzt wurde.
  • Memorial: Einmal zurück in Eriwan, werden wir das Armenian Genocide Memorial and Museum besuchen, einer der bedeutendsten Orte im ganzen Land. Wir lernen das tragische Schicksal von Millionen Armeniern in den letzten Jahren des Osmanischen Reiches kennen, besuchen den monumentalen Betonkomplex im sowjetischen Stil und bewundern den atemberaubenden Sonnenuntergang über Eriwan.
  • Abendessen und Übernachtung in Eriwan.

Tag 2 – Goris, Tatev und Noravank

  • Wir verlassen Eriwan früh am Morgen für die 8-stündige Reise in die international nicht anerkannte, aber de-facto unabhängige Republik Berg-Karabach.
  • Neben den routinemäßigen Pausen für Essen, Toilette und zufällige Landschaftsbilder werden wir die lange Reise zweimal unterbrechen: in Areni, um das alte Kloster von Noravank zu bewundern, das vor einem Hintergrund flammender roter Berge liegt, und in Goris, um die neugierigen Steinsäulen zu besuchen, die diese hübsche kleine sowjetische Stadt umgeben und eine schwindelerregende Seilbahnfahrt zum prächtigen Kloster Tatev zu unternehmen.
  • Grenzüberquerung: vor dem Abendessen überqueren wir die Grenze nach Berg-Karabach. Nicht anerkannte Staaten sind viel sicherer und freundlicher, als Sie vielleicht denken, und wir kümmern uns um alle Grenzformalitäten; dies ist jedoch ein sehr sensibler Bereich und Sie sollten die (recht einfachen) Anweisungen Ihres Führers genau befolgen. Nach der Einreise in die Republik fahren wir direkt in Richtung Hauptstadt: das angenehme und lebendige Stepanakert.
  • Abendessen und Übernachtung in Stepanakert.

Tag 4 – Shushi und Stepanakert

  • Stepanakert Rundgang: Stepanakert Dramatisches Theater, Märtyrermuseum, Karabach Kulturzentrum, Parlament, Zentralbasar, Vergnügungspark aus der Sowjetzeit, Sportkomplex, Gedenkstätte des Zweiten Weltkriegs und andere sozialistische architektonische Juwelen.
  • Traditionelles Karabakhi-Mittagessen.
  • Nach dem Mittagessen fahren wir in die nahegelegene Stadt Shushi, die eine der härtesten Schlachten während des jüngsten Konflikts gegen Aserbaidschan erlebte. Wir besichtigen die Ruinen der Altstadt, einige melancholische sowjetische Überreste, eine neu erbaute beeindruckende Kirche und die verlassene Zentralmoschee. Wir werden auch die einmalige Gelegenheit haben, einen lokalen Veteranen zu treffen, der uns durch die Stadt führt und uns mehr über den blutigen Krieg erzählt, der zu der unerkannten Unabhängigkeit dieses schmalen Landstreifens führt.
  • Abendessen und Übernachtung in Stepanakert.

Tag 5 – Agdam, Gandzasar, Vank und die Minenfelder

  • Nach einer morgendlichen Wallfahrt zum Nationalsymbol von Berg-Karabach, dem seltsam aussehenden Tatik-Papik-Denkmal, fahren wir nach Agdam oder zum „Hiroshima des Kaukasus“, einer einst blühenden und nun völlig verlassenen Stadt direkt an der Grenze zu Aserbaidschan. Dies ist ein äußerst sensibler Bereich, daher sollten Sie die Anweisungen Ihres Führers genau befolgen.
  • Entlang der Straße und in der Umgebung von Agdam werden wir einen traurigen Blick auf die Minenfelder erhaschen, die die fruchtbaren, aber nicht nutzbaren Weiden Karabachs übersäen.
  • Wir fahren dann nach Norden, um in Tigranakert die lokale Festung und einige hübsche Dörfer entlang der Route zu besuchen, um die natürlichen Rhythmen des ländlichen Lebens zu bewundern und ein herzhaftes Mittagessen mit einer einheimischen Familie zu genießen.
  • Schließlich besuchen wir das majestätische Gandzasar-Kloster, das größte des Landes, und das nahe gelegene Dorf Vank, wo ein exzentrischer armenischer Oligarch ein titanisches Hotel, einen surrealen Vergnügungspark und einen exotischen Zoo gebaut hat.
  • Abendessen und Übernachtung in Stepanakert.

Tag 6 – Didavank, Sewansee, Noratus, Hayravank und die Sewan-Halbinsel

  • Wir beginnen den Tag früh und fahren zurück nach Armenien.
  • Wir kommen durch die Hintertür, durch eine wenig befahrene, aber sehr malerische Bergstraße nach Armenien.
  • Bevor wir nach Armenien zurückkehren, halten wir am alten Dadivank-Kloster, nahe der umkämpften Grenze zu Aserbaidschan.
  • Einmal in Armenien finden wir uns in Vardenis wieder, einer ziemlich trostlosen sowjetischen Stadt in der Nähe des mächtigen Sewansees.
  • Wir fahren am felsigen Ufer des Sees entlang und fahren langsam zur Sevan Peninsula.
  • Neben den routinemäßigen Pausen für Essen, Toilette und zufällige Landschaftsbilder werden wir die lange Reise zweimal unterbrechen: in Hayravank, um ein nicht zu versäumendes Seekloster zu besuchen, und in Noratus, einem tausendjährigen Friedhof in einer der schönsten Gegenden des ganzen Landes.
  • Am Nachmittag kommen wir schließlich in Sevan an, einer archetypischen sowjetischen Stadt, die wir kurz besichtigen werden, bevor wir die weltberühmte Halbinsel (früher eine Insel) ansteuern.
  • Auf der Halbinsel genießen wir einen atemberaubenden Blick über den See und bewundern die anmutigen Formen des Klosterkomplexes Sevanavank und die modernistische und konstruktivistische Architektur des Hauses der Erholung für die Schriftsteller und Künstler des sowjetischen Armeniens.
  • Abendessen und Übernachtung auf der Halbinsel Sevan.

TAG 7 – Rückflug nach Hause oder Transfer zu weiteren Zielen

  • Nach einem letzten gemeinsamen armenischen Frühstück kümmern wir uns um Ihren Transfer zum Flughafen/Bahnhof Ihrer Wahl.
  • Für diejenigen, die ausfliegen: Wir organisieren den Transfer zum Eriwan International Airport für Ihren Rückflug nach Hause.
    Für diejenigen, die mit dem Zug/Bus zu weiteren Zielen fahren möchten: Wir organisieren den Transport zum Bahnhof/Busbahnhof.
  • Ende der Tour.