Visainformation

Visainformation f├╝r Gruppenreisende

 
Touristen, die Nordkorea bereisen wollen, ben├Âtigen ein nordkoreanisches Visum. Entgegen landl├Ąufiger Meinungen sind Beantragung und Ausstellung eines Visums f├╝r Nordkorea keine Zitterpartie, sondern vielmehr eine Formsache. Der Tourismus wird von der Regierung aktiv unterst├╝tzt, weswegen es f├╝r Touristen im Vergleich zu manch anderen Reisel├Ąndern sogar recht einfach ist, an ein Visum zu gelangen. Lediglich Journalisten, s├╝dkoreanische und US-amerikanische Staatsb├╝rger (denen die Gesetze ihrer Heimatl├Ąnder die Reise nach Nordkorea verbieten) sind von der Erteilung eines Nordkorea-Visums ausgenommen.
 

So erhalten Sie Ihr Nordkorea-Visum:

 
Nach Abgabe Ihrer Reiseanmeldung an unsere Agentur, k├╝mmern wir uns um die Beantragung Ihres Visums. Im Zuge der Beantragung ist die Vorlage des Reisepasses im Original nicht mehr erforderlich. Nach Ihrer Buchung ben├Âtigen wir lediglich das ausgef├╝llte Visa-Formular, welches Sie hier herunterladen k├Ânnen, einen Scan von der Bildseite Ihres Reisepasses, sowie ein weiteres digitales Portraitfoto vor wei├čen Hintergrund. Das nordkoreanische Touristenvisum erhalten sie am Vorabend der Einreise nach Nordkorea in Form eines Einleg-K├Ąrtchens beim obligatorischen Vorab-Treffen der Reisegruppe im in Peking. Bitte beachten Sie, dass die Visumsgeb├╝hr in H├Âhe von 50 Euro ist im Reisepreis von Gruppenreisen nicht enthalten ist. Sie ist im Zuge der ├ťbergabe vor Ort in Peking zu begleichen.
 

Ben├Âtigen Sie ein Visum f├╝r China?

 
Reisende, die mit dem Zug nach Nordkorea ein- oder ausreisen, ben├Âtigen in jedem Fall ein doppeltes Einreisevisum f├╝r die Volksrepublik China. Die Bearbeitungszeit f├╝r das Visum betr├Ągt ca. eine Woche. Das chinesische Visum sollte etwa 5-6 Wochen vor Reisebeginn nach Nordkorea beantragt werden. Unter www.visaforchina.org finden Sie Informationen rund um die Visumsbeantragung.
 
Reisende, die mit dem Flugzeug nach Nordkorea ein- und ausreisen k├Ânnen als Alternative zu einem China-Visum ggf. den 72hours-Visa-Free-Transit in Peking nutzen. Diese M├Âglichkeit, sich bis zu 72 Stunden visumsfrei in Peking aufzuhalten, besteht u.a. f├╝r Reisende aus Deutschland, der Schweiz und ├ľsterreich, seit dem 1. Januar 2013. Bedingung hierf├╝r ist, dass man vorab gebuchte Flugtickets f├╝r den Weiterflug in ein Drittland vorweisen kann. Der Weiterflug muss innerhalb von 72 Stunden erfolgen. Die Regelung gilt ausschlie├člich f├╝r Flugreisende und erfordert die Ankunft und den Weiterflug vom Beijing Capital International Airport (PEK). Der Transitbereich des Pekinger Flughafens darf selbstverst├Ąndlich verlassen werden und man kann sich innerhalb der Grenzen des Bezirks Peking (ein Gebiet ungef├Ąhr so gro├č wie Belgien, weitaus gr├Â├čer als die Stadt Peking) frei bewegen.
 
Bitte beachten Sie, dass die hier angegebenen Informationen ohne Gew├Ąhr sind. Wir empfehlen unseren Kunden, die Bedingungen auch aufgrund m├Âglicher Regel├Ąnderungen direkt hier zu ├╝berpr├╝fen. Zudem steht Ihnen die Frage-und-Antwort-Seite des Flughafens Peking zur Verf├╝gung. Nat├╝rlich k├Ânnen Sie sich mit Ihren Fragen zur 72-Stunden-Regelung und zum doppelten Einreisevisum auch direkt ├╝ber das Kontaktformular an uns wenden. Es f├Ąllt jedoch in den Verantwortungsbereich des Kunden, daf├╝r zu sorgen, dass die Einreisebedingungen nach China erf├╝llt sind.